Website-Vergleich Nationalratswahl 2017

Mein Website-Vergleich zur Nationalratswahl 2017

Ing. Bartosz Stankiewicz MSc 7. September 2017

Heute zählt der Webauftritt sowie das Social Marketing zu den wichtigsten Mitteln im Wahlkampf, deshalb habe ich mir die Webseiten der wichtigsten Kandidaten genauer angesehen und bin auf ein paar interessante Sachen gestoßen.

Am 15.Oktober 2017 werden Parteien und deren Vertreter für den Nationalrat gewählt. Bei manchen Websites der Parteien wird die Person in den Vordergrund gestellt (SPÖ, FPÖ, ÖVP), bei anderen die Partei selbst (Neos, Grüne, KPÖ-Plus).

Insbesondere habe ich meinen Fokus auf die Webseiten gelegt, die eigens für die Nationalratswahl aufbereitet wurden und bei Google am sichtbarsten sind. Ich möchte betonen dass die Bewertung der Webseiten nichts mit meiner politischen Einstellung zu tun hat.

Beim Vergleich der Webseiten gehe ich sowohl auf das Design, das Layout, als auf die verwendete Technologie ein.

ÖVP: “Liste Sebastian Kurz – Die neue Volkspartei”

Website ÖVP - Liste Sebastian Kurz – Die neue Volkspartei

+ Gut

  • Gelungenes klares und modernes Webdesign mit guter Farbkombination
  • Icon rechts oben wirkt wie eine Facebook-Nachricht, was zur erhöhten Aufmerksamkeit führt
  • Direkte Aufforderung mitzumachen (Facebook, E-Mail)

- Schlecht

  • Einige Tablet/Mobile-Darstellungsfehler auf bestimmten Unterseiten
  • Relativ hohe Ladezeiten da Bilder nicht optimal komprimiert wurden
  • Elemente im Hauptmenü sind zu klein

Die Website besticht durch ein schönes durchgängiges Layout-Konzept. Die Startseite zeigt langsame und ruhige Hintergrundvideos, dadurch ergibt sich eine gewisse Dynamik.

Technologie: Contentful (SaaS CMS) contentful.com

Website: https://www.sebastian-kurz.at/

Google-Test: Mobil 56/100, Desktop 67/100

Bewertung: 4/5

Pilz: “Liste Peter Pilz”

Pilz: Liste Peter Pilz

+ Gut

  • Kein Schnickschnack, das Wichtigste ist sofort ersichtlich

- Schlecht

  • Schlechte Suchmaschinenoptimierung (z.B.: Englische URLs)
  • Zu stark reduziertes Webdesign
  • Eingabefelder haben ein fehlerhaftes Layout
  • Hauptnavigation auf Unterseiten schneidet manches Bild ab

Technologie: Wordpress (Blog/CMS)

Durch das stark reduzierte Webdesign, werden die Inhalte stärker in den Vordergrund gestellt. Die Website wirkt schnell zusammengestöpselt und hat kein durchgängiges Konzept.

Website: listepilz.at

Google-Test: Mobil 37/100, Desktop 45/100

Bewertung: 3/5

KPÖ-PLUS: “Kommunistische Partei Österreichs und Plattform PLUS – offene Liste”

KPÖ-PLUS Kommunistische Partei Österreichs und Plattform PLUS – offene Liste

+ Gut

  • Schönes, modernes Layout
  • Übersichtliches Menü
  • Gutes Gleichgewicht bei Farben

- Schlecht

  • Bestimmte Elemente sind zu überdimensioniert
  • Bestimmte Website-Elemente wurden nicht eingedeutscht

Technologie: NationBuilder (SaaS CMS) nationbuilder.com

Website: www.kpoeplus.at

Google-Test: Mobil 58/100, Desktop 75/100

Bewertung: 3/5

NEOS: “NEOS - Das Neue Österreich gemeinsam mit Irmgard Griss, Bürgerinnen und Bürger für Freiheit und Verantwortung”

NEOS - Das Neue Österreich gemeinsam mit Irmgard Griss, Bürgerinnen und Bürger für Freiheit und Verantwortung

+ Gut

  • Auffordernde Botschaften
  • CTAs (Call to Action) im Menü (Header)
  • Gute Gestaltung bei der Spendenaufforderung

- Schlecht

  • Viele Bilder, wenig Text
  • Es gibt zu wenige Neuigkeiten auf der Startseite
  • Kein SSL-Zertifikat für die Website
  • In der Mobile-Ansicht gibt es zu große Überschriften und Abstände

Technologie: Hubspot CRM statt CMS https://www.hubspot.com/

Website: ichtuwas.neos.eu/start

Google-Test: Mobil 39/100, Desktop 48/100

Bewertung: 4/5

Grüne: “Die Grünen – Die Grüne Alternative”

Die Grünen – Die Grüne Alternative

+ Gut

  • Kandidaten werden stark in den Vordergrund gebracht
  • Komprimierte Website (Sourcecode, Bilder) und wenige Requests (Anfragen an den Server)

- Schlecht

  • Mobile Umsetzung nicht ganz perfekt (Abstände: Suche/Header)
  • Leicht angestaubtes Webdesign (Slider, Schatten, Boxen)

Die Website ist technisch sehr gut gelöst, leider hat man nicht das Gefühl einer Aufbruchsstimmung bei der Website, wie bei ÖVP, SPÖ und den Neos. Es werden die alten, gut funktionierenden Schablonen verwendet aus denen es schwer ist auszubrechen.

Website: www.gruene.at/2017-nrw

Google Test: Mobile 48/100, Desktop 55/100

Bewertung: 3/5

SPÖ: “Sozialdemokratische Partei Österreichs”

SPÖ: Sozialdemokratische Partei Österreichs

+ Gut

  • Frisches Webdesign
  • Gelungene Videos im Header
  • “Interaktiver Lebenslauf” ist gut jedoch nicht optimal umgesetzt

- Schlecht

  • Layout auf der Startseite ist etwas langweilig
  • Die Navigationselemente sind zu klein
  • Mobile Darstellung ist nicht besonders gut umgesetzt

Die Website schafft es, sich gut von den restlichen SPÖ-Webseiten abzuheben. Die Qualität der Umsetzung kann jedoch nicht überzeugen. Das Layout und Webdesign kommt etwas lieblos und unüberlegt daher.

Technologie: Wordpress (Blog/CMS)

Website: christian-kern.at

Google-Test: Mobil 23/100, Desktop 21/100

Bewertung: 3/5

Es werden zahlreiche Funktionalitäten eingebettet, dafür sind sie etwas lieblos umgesetzt. Besonders gut gefallen mir die Ansätze des Storytellings (z.B.: Interaktiver Lebenslauf).

FPÖ: “Freiheitliche Partei Österreichs”

FPÖ: Freiheitliche Partei Österreichs

+ Gut

  • Modernes, klares Design, wobei das Seitenlayout nicht ganz so schön wirkt
  • Setzt auf Storytelling mit den Hubers-Folgen (Videos)
  • Kein Spendenaufruf
  • Story-Telling anhand Geschichten und Videos

- Schlecht

  • Teilweise etwas lieblose Umsetzung der Startseite (zu schlicht, zu große Layout-Abstände)
  • Wenig interessante Slider-Fotos
  • Kein SSL-Zertifikat für die Website
  • Lange Ladezeiten (Startseite bei ca. 18 Sekunden, 244 Requests und ca. 6.1MB!)

Man hat das Gefühl dass auf die Website kein besonderes Augenmerk gelegt wurde. Der Fokus liegt eindeutig auf den sozialen Netzwerken. Die Auswahl der Stock-Fotos ist oft nicht gut gelungen. Auf den ersten Blick scheint die Website technisch gut umgesetzt zu sein, schaut man aber genauer hin ergeben sich grobe Nachlässigkeiten.

Technologie: Typo3 CMS

Website: www.hcstrache.at

Google-Test: Mobil 24/100, Desktop 25/100

Bewertung: 3/5

GILT: “Liste Roland Düringer – Meine Stimme Gilt”

GILT: Liste Roland Düringer – Meine Stimme Gilt

+ Gut

  • Modernes Webdesign, nette Animationen (Loading, Einleitungstext)
  • Gute mobile Umsetzung

- Schlecht

  • Viel Platz wird vergeudet
  • Wenig Inhalt zur Idee

Es dreht sich viel um die Person: Roland Düringer und seine Authentizität. Es wird wenig Inhalt auf der Website präsentiert.

Technologie: WordPress (CMS)

Google-Test: Mobil 44/100, Desktop 68/100

Website: https://www.gilt.at/

Bewertung: 2/5

Fazit

Einige Parteien (ÖVP, NEOS) nutzen Website-Baukästen welche die Website als Service anbietet - SaaS (Software as a Service), andere Parteien setzen auf eigenes Website-Hosting mit Wordpress oder Typo3.

Der Vorteil bei der Anwendung eines Website-Baukastens ist, dass diese Websites sehr gut vor Hacking-Angriffen geschützt sind, sich leicht aufsetzen und anpassen lassen, am Puls der Zeit sind und man sich auf die Inhalte und nicht die Technologie konzentrieren kann. Der Anwendungsfall einer Wahlkampagne, trifft die Technologiewahl goldrichtig.

Nachteile sind, erschwerte Anbindung an bestehende Systeme, Nachhaltigkeit oder Umsetzung bestimmter individueller Anforderungen.