Typo3 Frontend Prototyp für VOR - Verbund Ost Region

Typo3 Frontend-Prototyp für VOR - Verbund Ost Region

Ing. Bartosz Stankiewicz MSc 23. Januar 2017

VOR ist ein Dienstleister im öffentlichen Nahverkehr in Österreich und bedient Wien, Niederösterreich und das Burgenland. Durch die hervorragende Arbeit von VOR befördern rund 900 Linien auf einer Linienlänge von 8.362 Kilometern mit 11.500 Haltestellen jährlich 950 Millionen Fahrgäste.

Die Website von VOR ist beliebt und stark frequentiert und sollte anhand eines Frontend-Prototypen ein frisches, benutzerfreundliches Gesicht bekommen. Dabei war eines der Schlüsselelemente der Website natürlich der Routenplaner.

VOR Startseite

Bei der Umsetzung des Frontend-Prototypen war man darauf bedacht, einen barrierefreien Zugriff anhand der WAI - Richtlinien zu gewährleisten. Eine Verbesserung waren die vielseitigen Navigationselemente sowie Hinweise, die einen schnelleren Durchblick ermöglicht haben. Weiters wurde eine Strukturierung der Inhalte vorgenommen, welche mit diversen Auszeichnungen leserlicher wurden.

Zu den einzelnen Features des Prototypen zählen:

  • Fahrplanauskunft-Widget
  • FAQ mit Dropdown-Navigation
  • Überschriften und Fließtextauszeichnungen
  • Sprungmarken, welche die Navigation innerhalb des Textes ermöglichen
  • Alphabet-Navigation (A-Z) mit Sprungmarken

Technische Umsetzung

Der Technologie-Stack bestand aus einem Typo3 CMS mit den wichtigsten Extensions. Im Frontend wurden JavaScript, HTML5 und CSS3 eingesetzt.

Durch das Veröffentlichen der einzelnen Features konnte nach und nach das Frontend der Website verbessert werden.

Die visuelle sowie strukturelle Aktualisierung hat zu einer Steigerung der Besucherzahl im einstelligen Prozentbereich geführt.

Das aktuelle Frontend hat einen App-ähnlichen Charakter mit Preisauskunft sowie den Routenplaner im Vordergrund. Die mobile wie auch stationäre Variante unterscheiden sich nur minimal.